LärchenblütenFort- und Weiterbildung zur naturheilkundlichen Pflege und Sterbebegleitung

Bei naturheilkundlichen Pflegemaßnahmen handelt es sich immer um zuwendende und ganzheitliche Methode. Sie fördern mit einfachen und praktischen Anwendungen nachhaltig das Wohlbefinden der zu begleitenden Personen. Unannehmlichkeiten in der Pflege und im Sterbeprozess können gelindert oder behoben werden. Damit wird die letzte des Phase im Leben eines Menschen auf wohltuende Weise unterstützt. Das wiederum wirkt sich vorteilhaft auf den Arbeitsalltag in der Pflege und in der Zusammenarbeit mit den Angehörigen aus und bietet berührende Momente.

In den 4 Tagesworkshops erlernen Sie naturheilkundliche Möglichkeiten passend für Ihre konkrete Situation und Ihre spezifischen KlientInnen. Dabei vermittle ich einfache und praktische Anwendungen, die Sie sofort umsetzen oder den Angehörigen weitergeben können. Zudem lege ich Wert auf lebendige und praxisbezogene Schulungen, in denen Ihre Fragen und Beispiele aus dem Arbeitsalltag Platz haben. Mit anschaulichen Methoden und vielen naturheilkundlichen Utensilien können Sie sich die neuen Erkenntnisse leicht einprägen.

Die Schwerpunkte der Weiterbildungen sind:

  • Heilpflanzenkunde/Phytotherapie
  • Aromatherapie/Aromapflege
  • Auflagen, Wickel, Waschungen, Bäder, Inhalation, naturheilkundliche Heilmittel, unterstützende Nahrung, Einreibungen, Massagen und weitere Anwendungen 
  • geistig-seelischer Beistand
  • Anregungen im Umgang mit den Angehörigen


1. Workshoptag

  •  Einführung in die Naturheilkunde
  •  Aromatherapie/Aromapflege
  •  Ganzheitlicher Umgang mit Schmerzen
  •  Praxisbeispiele aus Ihrem Arbeitsalltag

2. Workshoptag

  •  Naturheilkundliche Unterstützung der Atmung
  •  Förderung des Ein- und Durchschlafens
  •  Ganzheitliche Hilfe bei Verdauungsproblemen (Verstopfung, Durchfall, Krämpfe, Appetitlosigkeit, ...)
  •  Anregungen zur unterstützenden Ernährung
  •  Praxisbeispiele aus Ihrem Arbeitsalltag

3. Workshoptag

  •  Naturheilkundliche Pflege bei starkem Schwitzen oder Frieren
  •  Ganzheitliche Hautpflege (trockene, juckende, entzündete Haut, Vorbeugung und Behandlung des Durchlagerungsgeschwürs)
  •  Mundpflege, Schluckbeschwerden und Mundtrockenheit
  •  Ganzheitlicher Umgang bei Unruhe und Angst
  •  Praxisbeispiele aus Ihrem Arbeitsalltag

4. Workshoptag

  • Seelisch-geistige Pflege 
  • Hilfreiche Berührung
  • Naturheilkundliche Maßnahmen bei Müdigkeit und Schwäche
  • Anregungen im Umgang mit den Angehörigen
  • Praxisbeispiele aus Ihrem Arbeitsalltag

Die Fort- und Weiterbildung "Naturheilkundliche Pflege und Sterbebegleitung" umfasst insgesamt 32 Stunden verteilt auf 4 Tagesworkshops und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Die Workshoptage können einzeln und als Gesamtpaket gebucht und frei zusammengestellt werden. Es empfiehlt sich lediglich mit dem ersten Workshoptag zu beginnen.

Teilnehmende: Interessierte (auch Laien), in der Pflege und Sterbebegleitung Tätige, HeilpraktikerInnen, TherapeutInnen, MedizinerInnen, Hebammen, StudentInnen und ApothekerInnen

Termine:

1. Workshoptag 2. Workshoptag 3. Workshoptag 4. Workshoptag
19.02.2020 18.03.2020 22.04.2020 10.06.2020
09.09.2020 30.09.2020 03.11.2020 02.12.2020

jeweils von 10 bis 17 Uhr

Ort: Raum für Kommunikation, Rheinsberger Str. 37, 10435 Berlin

Information und Anmeldung: Anmeldungsformular oder unter 033 979 /519 677 und post@kristin-peters.de

Kosten: 430,- € (alle 4 Workshoptage) bei Komplett-Zahlung bis einem Monat vor dem 1. Termin oder 117,50 € bzw. 4 x 117,50 € einem Monat vor dem jeweiligen Termin

In den Kosten sind das Ausbildungsskript und Getränke in den Pausen enthalten.

Bildungsprämie

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Brandenburger sozialversicherungspflichtig Beschäftige können den Bildungsscheck Brandenburg beantragen. Achtung, der Antrag muss 6 Wochen vor Ausbildungsbeginn gestellt sein.