MohnPflanzenheilkunde / Phytotherapie

Pflanzen umgeben uns fortwährend und unser menschliches Leben ist vollständig von ihnen abhängig. Noch immer bleiben sie geheimnisvolle Geschöpfe, die sich uns nach und nach offenbaren. Sie sind nicht nur Nahrung und Rohstoff, dienen der Steigerung des Wohlbefindens, der Freude und Lust und wurden zum Zwecke der Magie und für Rituale eingesetzt. Seit Anbeginn nutzte der Mensch sie auch zum Vorbeugen, Lindern und Kurieren. Heilpflanzen bieten eine Fülle an Wirkungen und damit eine große Auswahl an Methoden, die in der Pflanzenheilkunde beziehungsweise Phytotherapie zusammengefasst sind.

Sie ist ein weitreichendes Heilverfahren der Naturheilkunde und Fundament jeder ganzheitlichen Tradition, wie der Japanischen Phytotherapie (Kampō), der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), der traditionellen indischen Heilkunst (Ayurveda), der Anthroposophischen Medizin und der traditionellen abendländischen Heilkunde. So beinhaltet die moderne Heilpflanzenkunde neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, die Klostermedizin, die Lehre der Hildegard von Bingen, die Volksheilkunde und sogar die vorchristliche Erfahrungsheilkunde. Eigenständige Teilbereiche sind die Aromatherapie und -pflege, die Bachblütentherapie, die Räucherheilkunde und die Spagyrik. Neben der enormen Vielfalt an Heilpflanzen gibt es ein beachtliches Repertoire an Anwendungen und Arzneien.